Trotz Coronavirus kamen 54 Mannschaften zu den Bestenkämpfen im Gerätturnen nach Wieblingen

Erfreulicherweise entschlossen sich trotz einiger Bedenken 18 Vereine mit ihren Jugendmannschaften zu den Gaubestenkämpfen im Gerätturnen anzureisen und vor vielen Zuschauern ihre guten Leistungen zu zeigen.
Besonders große Teilnehmerzahlen hatten die Vierkämpfe der Schülerinnen in der Gauklasse . In die leistungsstärkere Bezirksklasse hatten sich dagegen nur wenige Mannschaften gewagt. Die Jugendleitung des Turngaus hatte die Wettkämpfe gut vorbereitet, so dass in drei Durchgängen alle Mannschaften nach einer kurzen Einturnzeit ihre Übungen turnen konnten. Der TSV Wieblingen sorgte für eine optimale Geräteausstattung und für die Verpflegung der Wettkämpfer und der Zuschauer.

Zum Pflichtsechskampf in der Bezirksklasse der Turner traten die SG Kirchheim mit drei und die SG Walldorf mit einer Mannschaft an. Beide Vereine qualifizierten sich für das nordbadische Bezirksfinale der Turner, das am 29. März in Heidelberg-Kirchheim stattfinden soll. In der Gauklasse der Turner waren es zwei Mannschaften der TSG Dossenheim und eine Mannschaft des TSV Wieblingen, die ihren ersten großen Turnwettkampf bestritten.

Deutlich größer war die Konkurrenz bei den Turnerinnen. In der Bezirksklasse mußten die wettkampferfahrenen Ligamannschaften schon Höchstleistungen bieten, um den Sieg und die Qualifikation zu den Nordbadischen zu schaffen. Die Mädels der SG Nußloch, des Heidelberger Turnvereins, des TV Mauer, des TV Eberbach und der KuSG Leimen
bestätigten das hohe Leistungsniveau im Turngau.

In der Gauklasse der Turnerinnen stellten der TV Eberbach, der TV Bammental, die SG Nußloch und die KuSG Leimen die Sieger.

Bei den Schülerinnen C und D waren auch viele Mannschaften am Start, für die dieser Gauentscheid der Einstieg in den Wettkampfsport bedeutete und die hoffentlich auch bald in den Ligarunden zu sehen sein werden.

Gaujugendleiterin Ann-Kristin Keller gratulierte den Mannschaften zu ihren Erfolgen und bedankte sich bei den KampfrichterInnen und allen HelferInnen für ihren Einsatz. Ihr besonderer Dank galt dem TSV Wieblingen als örtlichem Ausrichter.      Kitt

Auszug aus der Siegerliste:
Pflichtsechskampf Bezirksklasse C Turner
.1. SG Kirchheim I 251,60 P.
2. SG Kirchheim II 248,55 P.

Pflichtsechskampf Bezirksklasse B Turner
1. SG Kirchheim 243,50 P.
2. SG Walldorf 248,55 P.

Pflichtvierkampf Bezirksklasse B Turnerinnen.
1. SG Nußloch I 196,80 P.
2. SG Nußloch II 195,75 P.
3, Heidelberger TV 192,50 P.

Pflichtvierkampf Bezirksklasse C Turnerinnen
1. Heidelberger TV 184,55 P.
2. TV Eberbach 175,80 P.
3. TV Mauer 174,15 P.

Pflichtvierkampf Bezirksklasse CD Turnerinnen
1. SG Nußloch 165,60 P.
2. KuSG Leimen 160,35 P.
3, TV Eberbach 156,20 P.
Pflichtvierkampf Gauklasse Turner
1. TSG Dossenheim I 144,65 P.
2. TSV Wieblingen 129,75 P..
3. TSG Dossenheim II 114,85 P.
:
Pflichtvierkampf Gauklasse Turnerinnen
1.TV Eberbach I 171,35 P.
2. TV Eberbach II 167,30 P.
3. TV Bammental 165,35 P.

Pflichtvierkampf Gauklasse Schülerinnen A
1.TV Bammmental I 164,95 P.
2. KuSG Leimen 164,15 P.
3. TV Bammental II 160,40 P.

Pflichtdreikampf Gauklasse Schülerinnnn B
1. TV Eberbach 119,35 P.
2. TV Bammental 117,95 P.
3. TSG Dossenheim 117,20 P.

Pflichtvierikampf Gauklasse Schülerinnen C
1, SG Nußloch 140,00 P.
2. KuSG Leimen 137,90 P.
3. TV Eberbach 137,50 P.

Pflichtvierkampf Gauklasse Schülerinnen D
1. KuSG Leimen 1222,45 P.
2. TSV Wieblingen 121,00 P.
3. TV Horrenberg/Balzfeld 119,00 P.

An den Anfang scrollen